Read Geschichte Englands by Michael Maurer Online

geschichte-englands

.deWas f llt Ihnen beim Stichwort England ein Die Royals, Fu ball, Britpop Stimmt zwar alles, reicht aber nicht, wenn wir in einem Vereinigten Europa gut mit den Nachbarn von der Insel harmonieren wollen Das meint zumindest der Historiker Michael Maurer und versucht mit seiner Geschichte Englands vom ausgehenden Mittelalter bis in die Gegenwart britische Eigenheiten und Sonderwege auch f r das deutsche Publikum nachvollziehbar machen ber weite Strecken gelingt ihm das, zum einen dank einer stringenten und bersichtlichen Gliederung mit hilfreichen Epochen berblicken zu Beginn jedes Kapitels, zum anderen dank eines unpr tenti sen und pr zisen Schreibstils vielleicht der gr te Pluspunkt des Buches , der gekonnt die Balance zwischen Erz hlung und Analyse h lt Der inhaltliche Schwerpunkt liegt eindeutig auf der Ereignis und Wirtschaftsgeschichte Erg nzt wird der chronologische Durchgang mit Res mees der wichtigsten gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklungen in der jeweiligen Epoche, die meist sehr knapp ausfallen und zuweilen ber blo es Namennennen kaum hinausgehen Wo es allerdings um politische Geschichte geht, erweist Maurer sich als versierter Vermittler komplexer Zusammenh nge, seien es die Machtk mpfe zwischen K nig und Parlament oder Handel und H ndel der Briten mit ihren Nachbarn auf dem Kontinent Er pr sentiert verschiedene Sichtweisen des Geschehens, ohne uns mit langwierigen Forschungsdebatten zu behelligen, und enth lt sich zumeist eines eigenen Urteils Das kann angenehm unaufgeregt wirken oder auch unverbindlich, zum Beispiel beim Thema Imperialismus Von den europ ischen Nationen wurde er h ufig mit religi sen Motiven Mission und zivilisatorischem Sendungsbewusstsein versehen, was Nachgeborenen als Verbr mung und Ideologie erscheinen kann Meine Bewertung k nnte fast uneingeschr nkt positiv ausfallen, wenn nicht die Zeit nach 1945 auf flagrante Weise zu kurz k me Hastig werden die Losl sung der Kolonien und das Nordirland Problem er rtert, dann folgen ganze drei Seiten ber die Thatcher ra, die auf vielf ltige Weise im heutigen England nachwirkt Das ist zu wenig, gerade wenn man Maurer an seinem eigenen Anspruch misst Wen der abrupte Schluss nicht st rt, dem sei dieses sch n bebilderte Geschichtslesebuch freilich w rmstens empfohlen Patrick Fischer...

Title : Geschichte Englands
Author :
Rating :
ISBN : 3150104750
ISBN13 : 978-3150104750
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Reclam, Philipp 1 August 2000
Number of Pages : 272 Pages
File Size : 888 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Geschichte Englands Reviews

  • Jodelle
    2019-04-26 13:59

    Da ich mich im Moment sehr für England und seine Kultur interessiere, habe ich ein umfassendes Werk über die Geschichte dieses Landes gesucht. Mit der Geschichte Englands von Michael Maurer habe ich ein Buch gefunden, das kaum einer Ergänzung bedarf.Diese gebundene Ausgabe des Reclam Verlages hat einen stabilen und schönen grünen Einband mit einem Schutzumschlag in grau und einem Bild des Towers und der London Bridge auf dem Deckblatt. Auf knapp 400 Seiten bekommt man jede Menge Informationen und ausgewählte Bilder geboten: Angefangen bei der Schlacht von Hastings über die Herrschaft Heinrich VIII. bis hin zur Industriellen Revolution, die dann in einem kurzen Abriss des 20. Jahrhunderts endet.Wir finden hier ein ausgewogenes Verhältnis von Bildern und Text. Denn Darstellungen, welche jene Zeit widerspiegeln oder Porträts der Könige, von denen es nicht zu weniges gibt, gehören einfach dazu, und Ereignisse lassen sich so viel besser einprägen. Geschichte kann ja ohne Bilder oder Karten doch zuweilen etwas trocken sein und mit den zahlreichen Illustrationen wird hier der Lesefluss erheblich aufgelockert. Ein Namensregister am Ende erleichtert die gezielte Suche von bestimmten Personen. Ebenfalls befindet sich im Anhang zu jedem Kapitel eine Auswahl an Literaturhinweisen für weitere Recherchen. Vor jeder bedeutenden Epoche ist eine Zeittafel eingeschoben, in der die wichtigsten Ereignisse kurz aufgezählt werden. Dies ermöglicht einem nur Kapitel zu lesen, welche einen besonders interessieren, ohne aber den Anschluss an vorherige oder spätere Epochen zu verlieren.Für jeden, der sich in Englands Geschichte ein wenig oder mehr auskennen möchte und nicht so viel Wert auf das 20.Jh. legt, kann ich dieses Buch nur zu gut empfehlen.Von mir historische 5 Sterne.