Read Wissensmanagement: Wissen zwischen Steuerung und Selbstorganisation (German Edition) by August-Wilhelm Scheer Online

wissensmanagement-wissen-zwischen-steuerung-und-selbstorganisation-german-edition

Der Autor stellt die Erfahrungen eines gro en Konzerns mit Wissensmanagement vor Anhand von vier konkreten Praxisprojekten aus der DaimlerChrysler AG beantwortet er vor allem diese Fragen Was verbirgt sich hinter dem Schlagwort Wissensmanagement Wann ist Wissensmanagement sinnvoll Was unterscheidet es von anderen Managementkonzepten...

Title : Wissensmanagement: Wissen zwischen Steuerung und Selbstorganisation (German Edition)
Author :
Rating :
ISBN : 3322823407
ISBN13 : 978-3322823403
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Gabler Verlag Auflage Softcover reprint of the original 1st ed 2001 31 Juli 2012
Number of Pages : 292 Seiten
File Size : 697 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Wissensmanagement: Wissen zwischen Steuerung und Selbstorganisation (German Edition) Reviews

  • gerald.gary@daimlerchrysler.com
    2019-02-23 11:34

    Dieses Buch geht sehr kritisch mít den aktuellen Methoden von Wissensmanagement um. Es wertet sehr echt die Erfahrung des DaimlerChrysler Konzerns mit Wissensmanagement aus und gibt zum Schluß sehr sinnvolle und praxisnahe Ideen, WIE man als Manager mit dem Thema Wissensmanagement umgehen kann und soll und wie man ganz konkret einige Wissensmanagementtools für die eigene Abteilung nutzen kann. Ein gut leserliches Buch, das wirklich versucht UNGESCHMINKT die Unternehmenspraxis zu beschreiben. Ja es stimmt, die Umsetzung ist das schwierigste und genau auf diese Umsetzungsproblematik geht dieses Buch ein und entwickelt erfolgsversprechende Ansatzpunkte, wie die Grundidee des Wissensmanagements für Unternehmen nutzenstiftend eingesetzt werden kann. Sehr gut gefällt mir, daß wir in Zukunft Widerstände bei der Einführung als "nützliche Information" betrachten sollen, und nicht als etwas negatives, das sofort bekämpft werden muß. Druck erzeugt nämlich nur noch größeren Gegendruck. Es kommt daher zum Schluß, daß Wissensmanagentlösungen nicht top-down umgesetzt werden können, sondern nur MIT den betroffenen Mitarbeitern in ständigen Dialogprozessen.

  • Johannes Geyer
    2019-03-04 11:37

    Das Buch beschreibt zunächst den klassischen Zugang zu Wissensmanagement als Resource. Hierbei werden die Schwächen dieser Betrachtungsweise aufgezeigt. Anschließend führt der Autor eine systemische Sicht des Wissensmanagements ein. Hierbei geht er klar und verständlich vor.Im ersten Teil liest sich das Buch leider streckenweise etwas zäh. Deshalb nur 4 Sterne.