Read Das Weltall: Aufbau, Geschichte, Rätsel by Dieter B. Herrmann Online

das-weltall-aufbau-geschichte-rtsel

Die unendlichen Rume des Universums faszinieren jeden Menschen Der Band gibt einen kompetenten berblick ber das Wissen, das die Astronomie heute vom Weltall hat Er beschreibt den Aufbau des Universums, erzhlt seine Lebensgeschichte, spart aber auch die groen offenen Fragen nicht aus, die noch der Beantwortung harren....

Title : Das Weltall: Aufbau, Geschichte, Rätsel
Author :
Rating :
ISBN : 9783406536106
ISBN13 : 978-3406536106
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : C.H.Beck Auflage 1 22 August 2006
Number of Pages : 111 Seiten
File Size : 867 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Das Weltall: Aufbau, Geschichte, Rätsel Reviews

  • Heinz-Joachim Rausch
    2018-11-29 14:13

    Knapp gehaltene aber alle wichtigen Informationen zum Sonnensystem, Weltallund den Fragen zur Kosmologie. Wer diese Büchlein gelesen hat, bekommt Lust auf mehr zum vorgestellten Themenbereich.

  • recensore
    2018-11-14 18:01

    Das Jahr 1609 markiert mit der Erfindung des Fernrohrs eine Zeitenwende in der Astronomie. In seinem Buch "Das Weltall: Aufbau, Geschichte, Rätsel" zoomt der Astrophysiker Dieter B. Herrmann sich mit uns an Raum und Zeit heran - oder sollte man sagen: an Räume und Zeiten? Aber wir bleiben hier der Einfachheit halber bei der Einzahl. Denn einfach sind auch die Fragen, die Herrmann stellt, will heißen: die Vergrößerungsstufen des Fernrohrs, das er verwendet.Auf Stufe 1 kommen unser Sonnensystem und seine Planeten zum Vorschein. So verbleibt etwa unserer Sonne noch Energie für rund fünf Milliarden Jahre, bevor sie sich bis zur Marsbahn ausdehnt. Doch noch ganz andere Details werden deutlich: Um den Planeten Uranus ausfindig zu machen, hat es schon der Technik bedurft; Uranus seinerseits hat aber wiederum geholfen, einen weiteren Planeten "hervorzuholen". Aber Fragen gibt's auch "unter der Sonne" noch: Warum zum Beispiel dreht sich die Venus anders als alle anderen Planeten?Weitere Fragen treten zu Tage, wenn Herrmann das Fernrohr auf Stufe 2 dreht: Geht es um die Herkunft des Alls, fällt jedem natürlich sofort der Urknall ein, dessen Widerhall zwar noch heute zu hören ist, der sich aber etwas unnahbar gibt - kommt man an ihn doch nie so ganz heran. Wie "laut" der Knall damals wirklich gewesen ist, lässt sich also nur erahnen.Auf Stufe 3 des Fernrohrs wiederum erahnt man, was "weiter draußen" im All passiert - und sei es nur jenseits des Zentrums unserer Milchstraße. Für den Blick "nach draußen", den Blick in die mögliche Zukunft des Universums muss Radiotechnologie eingesetzt werden. Oder wäre man sonst zu der Entdeckung gelangt, dass die größten Konstruktionsteile des Kosmos' aussehen wie das Innere eines Bienenstocks? Hätte man zu denken gewagt, dass sich das Universum derzeit mit unvorstellbarer Geschwindigkeit ausdehnt, dabei gar so etwas wie dunkle Energie am Werk gesehen?Dunkel sind die Blicke durch die Linse des Fernrohrs nun ganz und garnicht, die Herrmanns Buch gewährt. Sie leuchten Raum und Zeit aus, sie bringen den Stand und die Regeln der Sternenkunst großartig zu Papier und verdeutlichen, dass einige der ganz großen Fragen - wie schon im Jahr 1609 - nach wie vor der Klärung harren, vielleicht am Ende gar gänzlich ohne Lösung bleiben werden.

  • Vi
    2018-12-12 12:18

    Sie haben wenig Ahnung von unserem Weltall und wollen dies nun ändern? Dann ist das Buch „Das Weltall: Aufbau, Geschichte, Rätsel“ von Dieter B. Herrmann Ihre Gelegenheit, um Ihr Wissen zu erweitern. Das Buch ist für Anfänger/innen sehr gut geeignet, da jeder Sachverhalt sehr genau erläutert wird. Zudem ist das Buch sehr übersichtlich gegliedert. Im ersten Teil wird unser Sonnen- und Sternsystem und andere Sternensysteme vorgestellt. Anschließend wird im zweiten Teil die Lebensgeschichte des Kosmos behandelt.Zum Schluss schreibt Herrmann von verschiedenen Rätseln, die Wissenschaftler/innen noch heute beschäftigen und an denen sie hart arbeiten, um diese Rätsel zu lösen. Man erfährt vieles über die Grundfakten unserer Planeten, der Sonne, den verschiedenen Monden der Planeten, den Kometen, den Meteoriten und den Sternen. Das Buch ist also auch gut für Schulprojekte geeignet, da die Sprache, in der das Buch verfasst wurde, nicht zu wissenschaftlich und schwer zu verstehen ist. Abgesehen von wenigen Fremdwörtern, die anschließend aber auch meistens umschrieben und erklärt werden, versteht man alle Inhalte ziemlich gut. Außerdem macht der Autor zu Beginn des Buches schon klar, dass er keine komplizierten Formeln, Statistiken und Tabellen verwendet hat, damit alles gut verständlich bleibt. Ein weiterer Grund, das Buch zu lesen, sind auch die passenden Bilder, die zu den Inhalten immer gegeben sind. Auf diese Weise wird nämlich ein besseres Verständis geschaffen. Des Weiteren ist das Buch sehr schnell zu lesen, wenn jemandem nicht sehr viel Zeit zur Verfügung steht oder wenn man der Kosmologie nur eine begrenzte Zeit widmen möchte. Zudem kann man sichergehen, dass das Buch vertrauenswürdige Informationen widergibt, da Dieter Herrmann ein deutscher Astronom, der Präsident der Leibniz-Sozietät Berlin und Mitglied der Internationalen Astronomischen Union ist. Für jede/n, die/der mehr über unseren Kosmos erfahren möchte, ist das Buch somit ein guter Fang. Ich hoffe, dass meine Informationen ausreichend waren und dass ich Ihnen Ihre Buchwahl erleichtern konnte.(von Tina Hysenaj)

  • Roland Gerhard
    2018-12-05 17:21

    Dieses Meisterwerk zeigt die Geheimnisse des Kosmos in einer prägnanten Kurzform ohne Schnick und Schnack. Ein wunderbarer Überblick über das aktuelle Wissen. Die Fakten der Astronomie werden ebenso dargestellt wie die immer noch großen Rätsel des Universums. Top!