Read Recht der Computerspiele by Christian Rauda Online

recht-der-computerspiele

Zum WerkDer Markt f r Computerspiele in Deutschland boomt derzeit Die meisten Benutzer hierbei sind Jugendliche Die zunehmende Verbreitung portabler Endger te verst rkt diesen Trend Die nun auftretenden Rechtsfragen sind vielf ltig und komplex Fragen des Jugendschutzes, des Urheber , Marken und Wettbewerbsrechts spielen eine gro e Rolle.Vorteile auf einen Blick gro e Aktualit t des Themas etwa Internet Piraterie praxisorientierte Darstellung mit zahlreichen Beispielen erste umfassende Darstellung zum ThemaZielgruppeF r Urheber , Wettbewerbs und Markenrechtler, aber auch f r Medienspezialisten, P dagogen und Journalisten....

Title : Recht der Computerspiele
Author :
Rating :
ISBN : 3406649386
ISBN13 : 978-3406649387
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : C.H.Beck Auflage 1 4 September 2013
Number of Pages : 564 Pages
File Size : 886 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Recht der Computerspiele Reviews

  • Dr. Champaign
    2019-01-21 01:30

    Christian Rauda ist ein durch mehrere Publikationen bereits bekannt gewordener Autor und Rechtsanwalt. Mit seinem Recht der Computerspiele hat er ein Buch vorgelegt, das einen immensen Vorteil gegenüber anderen juristischen Büchern hat: es ist auch für Nichtjuristen oder jedenfalls solche Leser, die mit den jeweiligen Problemen in rechtlicher Hinsicht nicht gerade jeden Tag zu tun haben, sehr gut lesbar. Das hat einen ganz einfachen Grund: jedem der zahlreichen Unterthemen ist eine Einleitung vorangestellt, die zunächst in das Thema einführt. Man wird also nicht sofort von Fachinformationen erschlagen, sondern lernt erst einmal, worum es überhaupt geht.Berührt werden dabei nicht nur die auf den ersten Blick nahe liegenden Rechtsgebiete wie Urheberrecht (am Spiel), Persönlichkeitsrecht (mitwirkender Personen, etwa Fußballspielern) und Markenrecht (Verwendung markenrechtlich geschützter Gegenstände im Spiel), sondern auch die Themen Datenschutz, Glücksspielrecht, Jugendschutz – bis hin zu Finanzierung, Steuerrecht - und sogar das Insolvenzrecht hat ein eigenes (kurzes) Kapitel erhalten.Auf rund 300 Seiten gelingt es Rau da das gesamte Thema „Games Law“ in gut verständlicher Art und Weise abzuhandeln. Der Autor zeigt dabei auch, dass dieses Rechtsgebiet für ihn keine akademische Erscheinung, sondern täglich Brot ist.

  • H.D.
    2019-02-10 08:15

    Anders als in Sammelwerken werden hier die diversen Rechtsprobleme um Computerspiele aus einer Hand kommentiert. Damit sind Redundanzen vermieden und die Dogmatik wird zusammenhängend und widerspruchsfrei entwickelt. An manchen Stellen hätte der Autor tiefer gehen sollen - auch wenn dies sicher schwer ist, wenn man Neuland betritt und nicht abschreiben kann. Sehr gut gefallen haben mir die Ausführungen zum Jugendschutzrecht, weshalb ich das Buch erworben hatte. Es sind aber auch viele Ausführungen zu Urheber-, Marken-, Patent-, Wirtschafts- usw. -recht enthalten, die ich mangels Fachkenntnissen nicht kommentieren kann. Man merkt den Ausführungen an - da mancherorts Anekdoten enthalten sind -, dass der Autor als Anwalt die Macher und Entwickler von Computerspielen vertritt.