Read Arbeitsmedizin und klinische Umweltmedizin: mit Zugang zum Elsevier-Portal by Dennis Nowak Online

arbeitsmedizin-und-klinische-umweltmedizin-mit-zugang-zum-elsevier-portal

Genau die richtige Portion Arbeitsmedizin zum studentenfreundlichen Preis praxisnah und gut lesbar dargestellt Jetzt in der 2 Auflage vollst ndig berarbeitet und erg nzt Orientiert am aktuellen Lernziel Katalog f r Arbeitsmedizin Klar gegliedert Zahlreiche Das geht Sie an K sten mit Infos, die sich direkt auf den Berufsalltag beziehen Klinisch relevant, alle Themen mit konkreten Fallbeispielen Neu Jetzt inklusive klinischer Umweltmedizin So werden Arbeitsmedizin und Umweltmedizin lebendig Dieses Buch hat mehr Mit dem Code im Buch haben Sie ab Aktivierung Zugriff auf die Abbildungen Angebot freibleibend....

Title : Arbeitsmedizin und klinische Umweltmedizin: mit Zugang zum Elsevier-Portal
Author :
Rating :
ISBN : 9783437411694
ISBN13 : 978-3437411694
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Urban Auflage 2 15 M rz 2010
Number of Pages : 216 Seiten
File Size : 872 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Arbeitsmedizin und klinische Umweltmedizin: mit Zugang zum Elsevier-Portal Reviews

  • Pia86
    2019-01-30 00:32

    Uns wurde dieses Buch für die Arbeitsmedizin empfohlen und ich finde es reicht vollkommen für einen Überblick in der Arbeitsmedizin.Die Inhalte sind klar und verständlich, auch wenn die Fallbeispiele ziemlich banal sind, geben diese einem einen guten Überblick.Das Preisleistungsverhältnis ist top, da man auch noch einen Zugangscode mit Fragen bekommt. Da kann man noch mal schauen, ob auch alles verstanden wurde.Ich kann dieses Buch Jedem empfehlen, der sich einen Überblick verschaffen möchte und ein kleines Nachschlagewerk benötigt um einige Sachen noch mal aufzufrischen

  • Julia
    2019-01-23 08:05

    Das Buch ist nett zum stöbern und gut geschrieben. Ich denke fürs Studium ok, für den FA Arbeitsmedizin oder die Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin reicht es sicher nicht.

  • paula7001
    2019-02-07 00:28

    Manchmal etwas verwirrend, aber ich brauchte es nur zur mündlichen Prüfung und hatte mich vorher nicht weiter mit der Arbeitsmedizin beschäftigt. Gibt aber einen guten Überblick.

  • Voß
    2019-02-14 07:33

    Habe es erstmal für den Kurs Umweltmedizin der Uni Lübeck gekauft. Dafür habe ich es aber gar nicht gebraucht. Sind auch nur sehr wenige Seiten darüber.

  • Franky
    2019-02-02 08:04

    Das Buch liefert einen kurzen und übersichtlichen Überblick über das Fach. Zugegeben ist es fraglich ob man wirklich ein Buch für dieses etwas überflüssig anmutende Fach braucht' Aber wen's näher interessiert ist mit diesem Buch recht gut bedient. Es lohnt sich nicht unbedingt die Fallbeispiele zu lesen, sie wirken teilweise sehr an den Haaren herbei gezogen. Gliederung ist gut gemacht, Texte sind gut verständlich geschrieben.

  • Kindle-Kunde
    2019-02-11 04:30

    "Frauen können Kinder bekommen, Männer nicht""Auch eine berufttätige Mutter ist eine gute Mutter"Diese und weitere welterschütternden Weisheiten kann man in dem vorliegendem Buch finden. Die beworbenen Fälle aus der Praxis berichten unter anderem von einem Famulanten, der sich nicht impfen lies, sich nun mehrfach (!) mit einer Nadel sticht und anschließend auch niemanden davon berichtet. Überaschender Weise findet sich nun eine Hepatitis. Oder: Eine Mitarbeiterin entwickelt chron. Schmerzen und scheidet am Ende aus dem Betrieb aus, "die Kolleginnen sich froh ihr Gejammer nicht mehr hören zu müssen".Der Autor dieses Fachbuches läßt an mehreren Stellen die nötige professionelle Distanz vermissen und man erfährt einiges über die Dinge, wie sie sein sollten.Der Umweltmedizinteil ist unverschämt kurz: Vier Seiten, die sich im Wesentlichen aus Verweisen auf andere Stellen im Buch zusammensetzen. Lediglich das Sick- Building- Syndrome usw. werden kurz umrissen. Dabei fehlt aber z.B. das extrem prüfungrelevante Holzschutzmittel- Syndrom. Über das Management solcher Patienten wird leider nicht ein Wort verloren.Definitionen oder Zahlenwerte ließen sich auch nach intensiver Recherche zwischen den Buchdeckeln, nicht finden.Die aktuellen Informationen im Internet beschränken sich auf Altfragen auf der Elsevier Seite und die Adresse des Robert Koch Institutes.Positiv zu bemerken ist die schnelle Lesbarkeit, die aber zu großen teilen der geringen Faktendicht geschuldet ist. Die unterschiedlichen Sozialgesetzte und Zuständigkeiten sind relativ gut erklärt, auch wenn hier und da auf die Möglichkeit verwiesen wird, sich an einen "Experten" nicht näher bezeichneter Natur zu wenden.

  • A. Conrad
    2019-02-18 00:33

    Die Arbeits- und Sozialmedizin zählen ebenso wie die Umweltmedizin zu den "Spartenfächern" des Medizinstudiums, die sicher nicht für jeden Studenten von großem Interesse sind. Wer aber gerne über die dozentenseitig dargebotenen Powerpointfolien hinaus etwas wissen möchte, ist mit diesem günstigen Buch sehr gut bedient.Die beschriebenen Fälle sind sicher nicht aus der aktenlastigen Realität gegriffen, versuchen aber, dem doch eher unspektakulären Stoff etwas Leben einzuhauchen und für den Leser lebendig zu machen. Insgesamt kann man das Buch sehr gut lesen. Die Themen sind gut beschrieben und nicht mit Fakten überladen, die man ohnehin eine Seite weiter wieder vergessen hätte.Sehr erfrischend ist auch die Tatsache, dass der Autor nicht die übliche, trockene (deutsche?!?) Lehrbuchprosa verwendet, sondern zu einem interessanten Stil gewechselt hat, der einem das Gefühl gibt, dichter am Geschehen zu sein.Abzug gibt es für die Einfarbigkeit und den doch sehr kurzen umweltmedzinischen Teil. In letzterem wird zwar sehr viel auf die im arbeitsmedizinischen Teil abgehandelten Toxikologien verwiesen, aber es gäbe noch mehr Themen (z. B. das Holzschutzmittelsnydrom oder Amalgamsyndrom), die in diesem Teil zusammenhängender beschrieben werden könnten.Das Plus im Netz bietet auch keine Besonderheiten, lediglich die thematische Auswahl der Altfragen am Ende der Kapitel ist nützlich für die Prüfungsvorbereitung.Für den wirklich Interessierten ist es manchmal auch schwer, eine Definition oder auch Grenzwerte zu finden, geschweige denn wer denn dafür verantwortlich zeichnet (z.B. Quecksilber in Nahrung: JECFA).Andererseits ist es sicherlich eine Herkulesaufgabe ein Buch zu schreiben, was den örtlichen Anforderungen der beiden kleinen Fächer gerecht wird. Für meine Begriffe ist diese Aufgabe von Herrn Prof. Nowak jedoch sehr anschaulich und v.a. kostengünstig gelöst worden.