Read Wanzentagebuch: Die kleinen Leiden und Freuden eines japanischen Studenten im Europa zwischen den zwei großen Kriegen (1921-1924) by Peter Pantzer Online

wanzentagebuch-die-kleinen-leiden-und-freuden-eines-japanischen-studenten-im-europa-zwischen-den-zwei-grossen-kriegen-1921-1924

Der japanische Dichter Mokichi Sait verweilte kurz nach dem Ersten Weltkrieg im Rahmen seiner medizinischen Studien drei Jahre in Europa, vor allem in Wien und M nchen Das nach seinem Auslandsaufenthalt entstandene Wanzentagebuch gibt durch die Brille einer fremden Kultur berraschende Einblicke in das Leben der Weimarer Republik Mokichi Sait beschreibt auf leichte, fast schon naive Weise die scheinbar unspektakul ren Dinge des Alltags, schildert ausf hrlich seine kultur sowie heimatgeschichtlichen Erkundungsreisen durch sterreich, die Schweiz und Deutschland, und er berichtet von seinen Begegnungen mit h chst verschiedenen eindrucksvollen Pers nlichkeiten von seinen Zimmerwirtinnen bis hin zu psychiatrischen Fachkollegen Die unterhaltsame Chronik einer ungew hnlichen Studienreise....

Title : Wanzentagebuch: Die kleinen Leiden und Freuden eines japanischen Studenten im Europa zwischen den zwei großen Kriegen (1921-1924)
Author :
Rating :
ISBN : 3451305232
ISBN13 : 978-3451305238
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Verlag Herder Auflage 1 8 November 2011
Number of Pages : 286 Pages
File Size : 666 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Wanzentagebuch: Die kleinen Leiden und Freuden eines japanischen Studenten im Europa zwischen den zwei großen Kriegen (1921-1924) Reviews

  • Birkel
    2019-04-18 12:37

    Mokichi Saito, der in den 20er Jahren an die Universitäten von Wien und München zur medizinischen Fortbildung kam, verfasste über seine Zeit in Europa zahlreiche Essays, von denen nun 56 Stück im "Wanzentagebuch" veröffentlicht wurden. Einerseits geben diese Essays die Ereignisse der deutschen Geschichte (Hitler-Putsch, Inflation) durch die Augen des Japaners wider. Andererseits erlebt der Leser auch die Sorgen und Nöte des ausländischen Studenten, den es verwirrt, dass er in der katholischen Kirche den Hut ab- und in der Synagoge aufsetzen soll."Wanzentagebuch" ist darüberhinaus gespickt mit interessanten Fußnoten, die unter anderem Gedichte des Autors zu den entsprechenden Themen enthalten.