Read Saariaho, Sibelius und andere - Neue Helden des neuen Nordens: Die letzten 100 Jahre Musik und Bildung in Finnland. by Tomi Mäkelä Online

saariaho-sibelius-und-andere-neue-helden-des-neuen-nordens-die-letzten-100-jahre-musik-und-bildung-in-finnland

Musik ist hinsichtlich ihrer weltweiten Verbreitung die wirkungsvollste aller Kunstgattungen Das zeigt sich auch f r die Musikerinnen und Musiker des heutigen Finnland, die dem finnischen Musikwunder zu internationaler Anerkennung verholfen haben.Das Buch zeichnet das Bild einer Kultur, die eine gute Allgemeinbildung als zentrales Element einer weitentwickelten Gesellschaft ansieht und dabei viel Wert auf ein vielf ltiges Musikleben legt Dazu geh rt auch die Anlage musikalischer Kompetenzen in der Kindheit.Tomi M kel geht der Frage nach, warum Kunst und Musik im Land der tausend Seen eine so gro e Bedeutung haben einem Land, dessen Gesellschaft nicht prim r machtpolitisch orientiert ist, sondern nachhaltige Strukturen f r ein gelungenes Leben anstrebt.Die Gr ndung des philharmonischen Orchesters von Helsinki im Jahr 1914 legitimiert den emphatischen Untertitel 100 Jahre Musik und Bildung in Finnland und markiert das, was viele heute an Finnland bewundern Pragmatismus und Reformwillen gepaart mit sehr viel Mut.Und JEAN SIBELIUS Hat er sogar mit dem weltweiten Erfolg der finnischen Rockmusik zu tun Wer Sibelius Einfluss auf die finnische Musikgeschichte verstehen will, sollte dieses Buch lesen....

Title : Saariaho, Sibelius und andere - Neue Helden des neuen Nordens: Die letzten 100 Jahre Musik und Bildung in Finnland.
Author :
Rating :
ISBN : 3487151286
ISBN13 : 978-3487151281
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Olms, Georg Auflage 1., 2014 1 September 2014
Number of Pages : 286 Pages
File Size : 560 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Saariaho, Sibelius und andere - Neue Helden des neuen Nordens: Die letzten 100 Jahre Musik und Bildung in Finnland. Reviews

  • Skadi Bauersfeld
    2019-02-20 18:29

    Ich war überaus fasziniert, mit welcher offensichtlich spielerischen Leichtigkeit die Worte der deutschen Sprache zum Einsatz kommen. Überaus vielfältig, anregend sowie komplex gestaltet sich dieser, dass ich dieses Buch nicht mal eben so einfach "durchschnurrte". Jedes Wort ist so gehaltvoll, dass es in mir seine Zeit benötigt, verdaut und anknüpfend nutzbar gemacht zu werden.Wie herrlich eng und vertraut arbeiten hier Geist und Herz miteinander, um sich so auszudrücken?Aber nicht nur das. In mir entsteht das Bild eines engmaschig gehäkelten Gewebes, Masche an Masche, ohne eine dieser fallenzulassen, was ein Loch und damit ein sich "Auftrotteln"/Auflösen des Ganzen zur Folge hätte. So viele Maschen! Woher kommen die alle? Kann man denn so viel gelesen haben, um das alles zu wissen? Für mich unvorstellbar, so wunder-voll.Tomi Mäkelä lädt uns auf (s)eine sehr berührende, empathische Weise ein zu verstehen, wie bedeutsam Kreativität in jedem von uns natürlich denkenden Menschen (und die nördlich lebenden wohl offensichtlich besonders!) angelegt und nutzbar scheint. Welchen Anteil dabei die MUSIK trägt, wird jedem spürbar.