Read Die Philosophie der Stoa: Logik, Physik und Ethik by Maximilian Forschner Online

die-philosophie-der-stoa-logik-physik-und-ethik

Die Stoa z hlt zu den wichtigsten philosophischen Schulen der Antike Ihr kommt aber nicht nur eine historisch geistesgeschichtliche Bedeutung zu bis heute ist das Denken der Stoa in der aktuellen philosophischen Diskussion relevant Maximilian Forschner geh rt zu den renommiertesten Kennern der Stoa und ihrer Gedankenwelt Sein gro es, neues Standardwerk pr sentiert die Summe seiner Besch ftigung mit der Stoa es arbeitet die Forschung der letzten Jahrzehnte auf und ist zugleich quellennah angelegt Im Anschluss an eine Skizze zur Geschichte der stoischen Schule behandelt Forschner in systematischem Zugriff die gro en Themenfelder der stoischen Philosophie die Logik, die Physik und die Ethik der Stoa Beigegeben ist eine ausf hrliche Bibliographie zur Stoa auf aktuellem Stand, die nicht nur die Sekund rliteratur, sondern auch die Fragment und Textausgaben zu den einzelnen Autoren der stoischen Schule sowie bersetzungen und Kommentare ausweist....

Title : Die Philosophie der Stoa: Logik, Physik und Ethik
Author :
Rating :
ISBN : 9783534269754
ISBN13 : 978-3534269754
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : wbg Academic in Wissenschaftliche Buchgesellschaft WBG 1 M rz 2018
Number of Pages : 305 Pages
File Size : 578 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Philosophie der Stoa: Logik, Physik und Ethik Reviews

  • Openuser
    2019-03-21 13:04

    Ich habe das Buch als WBG Mitglied für 45 EUR bekommen, finde 75 EUR extrem teuer. Ich habe mir zur Stoa verschiedene Bücher angeschaut. Den alten Pohlenz sogar gekauft, immer noch sehr interessant. Die Textsammlung von Weinkauf (Reclam) auch gekauft. Am besten gefallen hat mir der Sammelband von Guckes, "Die Ethik der älteren Stoa". Dieser Sammelband vereinigt verschiedene Interpretationsansätze. Denn man muss ja wissen, das es von der alten Stoa kaum überlieferte Texte gibt. Die Stoa fußt auf Logik, Erkenntnistheorie und Naturphilosophie. Alle Bereiche deckt Forschner ab. Aber sein Text ist trotz 356 Seiten sehr konzentriert. Forschner ist nicht leicht zu lesen. Mein Vorwissen hat mir enorm geholfen. So aus dem Stand als Anfänger, würde ich das Buch nicht empfehlen können. Warnung: Ob man die Stoa heute noch als Lebenskunst nutzen kann halte ich für fraglich. Auch Forschner ist skeptisch. Wir haben hier ein komplexes Weltbild vor uns, das nicht mal konsistent ist. Die Affekttheorie ist zweifelhaft, sie wurde schon in der Antike kritisiert. Seneca lesen ist ganz nett, aber die alte Stoa ist schwer zu verdauen. Als Schule, neben der von Aristoteles, Platon, und Epikur stehend, aber schon sehr faszinierend. Lebenskünstler und Glückssucher sollten dieses Buch also nicht kaufen, nur philosophisch ernsthaft Interessierte.Nachtrag: Habe jetzt das Buch vollständig gelesen, und ändere meine Bewertung auf 5 Sterne. Das stoische System ist schon sehr interessant und fesselnd. Die stoische Ethik ist nicht so rigoros, wie man vielleicht denkt, sie erlaubt im Grunde ein normales Leben auch mit Geld, Erfolg im Job, usw. Nur an eines muss man denken: Nichts ist sicher, die Welt kann sich ändern, ich kann den Job verlieren, krank werden, ein Krieg bricht aus, der Stoiker soll auf solche Umschwünge vorbereitet sein. Und der Stoiker soll wissen, das die üblichen Lebensziele nicht wirklich tugendhaft sind.Das Buch ist auf dem neuesten Stand, Forschner hat zahlreiche neue Aufsätze eingearbeitet. Und obwohl Anspruchsvoll, auch von einem Laien zu bewältigen. Zur Ergänzung empfehle ich nur den Pohlenz, weil dieser mehr historisch vorgeht (Forschner nur systematisch) und auch den Vergleich zum Christentum zieht.