Read Lean Solutions: Wie Unternehmen und Kunden gemeinsam Probleme lösen by James P. Womack Online

lean-solutions-wie-unternehmen-und-kunden-gemeinsam-probleme-lsen

Jetzt zeigen die Erfinder des Lean Managements, was ein Unternehmen tun muss, damit es nah am Kunden bleibt Denn viele Unternehmen wollen ihre Kunden davon berzeugen, dass sie dieses Produkt oder jene Dienstleistung brauchen Das aber ist so die Autoren der falsche Ansatz Statt die Kunden zu berreden, etwas zu kaufen, das sie eigentlich nicht zwingend brauchen, sollten die Unternehmen erst die Kundenw nsche ermitteln und dann ihre Produktentwicklung daran ausrichten.Wer Erfolg im Markt erzielen will, dem muss klar sein Der Kunde will nicht das perfekte Produkt, sondern die perfekte L sung seines Problems....

Title : Lean Solutions: Wie Unternehmen und Kunden gemeinsam Probleme lösen
Author :
Rating :
ISBN : 3593381125
ISBN13 : 978-3593381121
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Campus Verlag Auflage 1 18 September 2006
Number of Pages : 406 Pages
File Size : 672 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Lean Solutions: Wie Unternehmen und Kunden gemeinsam Probleme lösen Reviews

  • Franz Trauth
    2019-03-25 03:13

    Kunden wollen perfekte Lösungen für ihre Bedarfe, keine in den Augen des Unternehmens perfekte Produkte. Deshalb - so die Autoren - ist zu fragen: Welches Wertangebot machen wir unseren Kunden? Um die Kunden bestmöglich zu bedienen, muss man nah am Kunden bleiben, am besten mit den Kunden gemeinsam Lösungen finden.Dazu sind zwei Prozesse zu unterscheiden:(1) Wie können Kunden die Waren und Dienstleistungen erhalten, die sie aktuell brauchen? (Lean Consumption)(2) Wie können die Unternehmen jene Güter und Dienstleistungen zur Verfügung stellen, die die Kunden tatsächlich wünschen, und zwar wann und wo sie gebraucht werden (ohne den Kunden damit zu belasten)? (Lean Provision oder effiziente Bereitstellung").Beide Prozesse (Provision und Consumption) sind miteinander verknüpft, als ein einziger Wertstrom zu begreifen und zu gestalten. Je besser diese Verknüpfung gelingt, desto besser, zufriedenstellender und profitabler kann das Leben für Kunden, Mitarbeiter und Produzenten gestaltet werden.Welche Werte sind nun aus Sicht der Kunden wichtig? Die Autoren formulieren sechs Forderungen, die sie zugleich als Grundprinzipien der Lean Consumption" verstehen:· Löse meine Probleme vollständig.· Vergeude nicht meine Zeit. (Minimiere die Gesamtkosten meines Konsums, also den Preis, den ich dafür bezahlen muss, wie auch meinen persönlichen Aufwand.)· Liefere mir genau das, was ich wirklich haben will.· Versorge mich mit Werten dort, wo ich sie haben möchte.· Versorge mich mit Werten, wann ich sie haben möchte.· Reduziere die Gesamtzahl der Entscheidungen, die ich treffen muss, um meine Probleme zu lösen.Diese Forderungen werden nur allzu selten erfüllt. Stattdessen kämpfen die Kunden mit mangelhaften Verbrauchsprozessen und die Unternehmen mit fehlerhaften Versorgungsprozessen. Einige Beispiele für diese Dilemmata:· unrealistische Lieferabsprachen, nur um konkurrenzfähig zu erscheinen· unzureichende Lagervorräte (bei den wenigen gängigen Produkten), dafür aber jede Menge Ladenhüter (bei unverkäuflichen Waren)· steigende Ausgaben, um sich die Loyalität der Kunden zu erhalten, die indes ihrerseits immer weniger bereit sind, feste Kundenbindungen einzugehen· wachsende Ausgaben für größere Investmentvorhaben (Ladenfläche, Vertriebscenter, Computersysteme), die aber nur eingeschränkt zu Wettbewerbsvorteilen beitragen· wachsende Ausgaben für Produktdesign und Anwendungs-möglichkeiten, die neue Kunden gar nicht ansprechen ...Die Autoren beschreiben in einfachen Worten und Bildern die Verbindung von Lean Consumption" und Lean Provision". Sie illustrieren anhand zahlreicher in der Praxis funktionierender Beispiele, wie es wirklich gelingen kann. Sie werben nachdrücklich dafür, die Bereitstellungs- und Konsumprozesse zu überdenken, das Bild des Konsums zu wandeln, um einen Bewusstseinsumschwung bei Unternehmen wie bei Kunden zu initiieren und helfen dadurch, die Produktentwicklung und Herstellung, Verkauf und Vertrieb sowie die grundlegenden Beziehungen zu Kunden neu zu gestalten.Mit ihrem ersten Werk (The Machine that Changed the World; Die zweite Revolution in der Autoindustrie; 1990) haben die Autoren Ideen und Konzepte geliefert, die die Produktion in vielen Unternehmen auch außerhalb der Autobranche grundlegend verändert haben. In ihrem vorliegenden Buch liefern sie Ideen und Konzepte, die die Bereitstellungs- und Konsumprozesse ebenfalls grundlegend verändern werden. Es empfiehlt sich deshalb, am besten sofort mit dem Studium anzufangen.

  • Rolf Dobelli
    2019-04-18 00:55

    Konsum kann ja so beschwerlich sein: Nach der nervenzehrenden Fahrt zum Hypermarkt folgt der Marathonlauf durch ein Labyrinth von Gängen mit vollgestopften Regalen. Stunden später verlässt man den Laden, zwar ohne das Gesuchte, dafür aber mit einem Haufen nutzloser Sonderangebote. Die Erfolgsautoren und Lean-Management-Experten belegen in diesem Buch anhand vieler Beispiele, dass nach der Massenproduktion nun auch der Massenkonsum an seine Grenzen stößt. Und sie zeigen, wie das Dilemma behoben werden kann: Unternehmen sollen nur noch das produzieren, was der Kunde wirklich wünscht. Konsum- und Bereitstellungsprozesse sollen so schlanker werden, alle sparen Geld und die Umwelt wird auch noch geschont. So weit, so unbefriedigend. Denn eine wichtige Frage beantworten die Autoren nicht: Würde sich die westliche Industriegesellschaft durch schlanken Konsum nicht ihr eigenes Grab schaufeln? Schließlich beruht das ganze System darauf, dass wir - angespornt durch Marketing, Werbung, Rabattaktionen usw. - weit über die Erfüllung unserer Grundbedürfnisse hinaus konsumieren. Wir empfehlen dieses vielleicht nicht ganz zu Ende gedachte Buch dennoch allen Unternehmern und Führungskräften, die sich einer organisatorischen Schlankheitskur unterziehen wollen. Gesünder wäre es allemal!

  • Robert Morris
    2019-03-30 05:58

    It is desirable but not necessary to have already read Womack and Jones's previously published Lean Thinking before reading this volume. In both, their focus is on "five simple principles" which can guide and inform any organization's efforts to achieve "process brilliance" in its product development, supplier management, customer support, and production processes. The principles are:1. Provide the value actually desired by customers.2. Identify the value stream for each product or service.3. Get and keep each step of the value stream in proper alignment.4. Enable the customer to "pull" rather than "push" maximum value from what you offer.5. Once the value, value stream, flow, and pull are established, "start over from the beginning in an endless search for perfection, the happy situation of perfect value provided with zero waste."In this context, I am reminded of Albert Einstein's emphasis on making everything as simple as possible...but no simpler. Lean initiatives should eliminate "fat" but not "muscle." Decision-makers in many organizations confuse rightsizing with downsizing.In Lean Solutions, Womack and Jones identify what they characterize as "the emerging challenges of consumption" despite the availability of better, cheaper products." And this seems very strange when we stop to consider that satisfying consumption - not just making brilliant products - is the whole point of lean production." In response to challenges such as complicated purchase decisions because "consumers are often drowning in a sea of choices," they explain how to combine truly lean provision with truly lean consumption. In process, Womack and Jones examine dozens of real-world examples of how various organizations have done so. When emerges is a new definition of value for today's consumer who insists that problems are solved completely, conveniently and without any waste of time. Moreover, today's consumer expects to receive exactly what she or he or wants, with value delivered where and when specified, with a substantial reduction of decisions which must be made to solve the given problem or fill the given need."Our objective is simple: We aim to teach managers to see all the steps a consumer must perform to research, obtain, install, integrate, maintain, repair, upgrade, and recycle the goods and services needed to solve their problem. We then challenge each step, asking why it is necessary at all and why it often can't be performed properly. Once worthless steps are eliminated, we can talk about flow and pull, heading toward perfection." Womack and Jones insist - and I wholly agree - that lean thinking must not only guide and inform continuous efforts to perfect production of a given product or service but to perfect, also, the provision and consumption of it. To the best of my knowledge, their book is the first to provide the core concepts, strategies, and tactics to accomplish that.True, Womack and Jones suggest and explain a number of "lean solutions" to all manner of problems but it remains for those who read their book to apply the principles of lean thinking to their own specific circumstances. Obviously, bold action is required and there are perils to take into full account. Any decisions made are, at best, subject to constant refinement and, when necessary, revision and perhaps even replacement as new circumstances develop. Effectively combining and then coordinating consumption and provision streams is indeed a journey rather than a destination.

  • Edward J. Barton
    2019-03-25 01:53

    I listened to the audiobook version, and this review pertains to that. The material was pretty good, and the examples - like the airline industry and auto repair - bring lean into a perspective that every listener could understand and relate to. It was easy to see how lean methods could be applied - and also the examples went beyond the obvious to things like point to point private jet service, and redesign of planes to permit faster turn times, as examples tpo stretch the imagination.The audio, which was James Womack himself, was a little slow paced and done in a monotone. It was tough to keep my attention while listening in the car - and it wasn't because of the content. I've listened to some great audiobooks done by professional readers who can bring material to life - and would have recommended that these guys do the same thing next time. Womack is arguably the genius behind US lean thinking, but he's not well suited to be a recording artist...

  • Kathy
    2019-03-27 06:59

    "A wonderful book which illustrates the world from the customer's point of view, and how businesses have it completely backwards.This book clearly shows the cost of a traditional push model has on the customers. Customers have to adapt themselves in order to access businesses products and/or services because businesses are focused on costs and not flexible enough to adapt to the customer's real needs.The book makes a case as to why if a business wants to succeed it needs to change its business model to a pull model and develop the capabilities and capacity to adapt themselves to what the customer needs, based upon real customer demand. "

  • Blue
    2019-04-12 02:53

    Excellent Read. Interesting Lean Solutions. Think about the time this book was written and compare it to what has changed with modern technology.

  • PHILIP M COOKE
    2019-04-14 03:13

    Great book on process improvement, easy to read, with new applications and examples for service industries. Lean Thinking, a previous book, does a great job improving operations, with the result of giving customers a better experience. In Lean Solutions, the examples given more expressly include the customer experience in the process redesign cycle. I enjoyed the light-hearted writing style. Even my parents enjoyed listening to it. If you only read one book on process improvement, this might be it.