Read Frei sein statt frei haben: Mit den eigenen Ideen in die kreative berufliche Selbstständigkeit by Catharina Bruns Online

frei-sein-statt-frei-haben-mit-den-eigenen-ideen-in-die-kreative-berufliche-selbststndigkeit

Stell Dir vor, es ist Montag, und jeder will hinImmer wieder sonntags keine Lust auf die Arbeitswoche haben das muss nicht sein Wer Arbeit hat, die er liebt, wird sich schon am Wochenende auf den n chsten Montag freuen Die Autorinnen ermutigen dazu, aus einengenden Angestelltenverh ltnissen auszubrechen und sich mit dem eigenen kreativen Business selbstst ndig zu machen Sie bieten konkrete Unterst tzung beim Entwickeln einer auf den Leib geschneiderten Gesch ftsidee und geben werdenden Selbstst ndigen wertvolle Hilfestellungen Dabei ist das Buch mehr als ein Wie mache ich mich selbstst ndig Ratgeber Es ist Inspirationsquelle, Mutmacher, Ruckgeber, Freund und Beruhigungstee auf dem Weg in die kreative berufliche Selbstst ndigkeit....

Title : Frei sein statt frei haben: Mit den eigenen Ideen in die kreative berufliche Selbstständigkeit
Author :
Rating :
ISBN : 3593505150
ISBN13 : 978-3593505152
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : Campus Verlag Auflage 1 8 April 2016
Number of Pages : 360 Pages
File Size : 594 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Frei sein statt frei haben: Mit den eigenen Ideen in die kreative berufliche Selbstständigkeit Reviews

  • Alexander Hatt
    2019-02-25 19:49

    Von Twitter und als aktive Streiterinnen für selbstbestimmtes Arbeiten bekannt, zeigen Catharina Bruns und Sophie Pster in diesem Ratgeber, wie jeder, der sich für Entrepreneuship interessiert, dies auch erreichen kann.Besonders ist die Herangehensweise in dem Buch, die nicht den sonst bekannten marktschreierischen "Tschakaa-Du-schaffst-es!" Attitüde folgt, sondern Wege aufzeigt, wie man tatsächlich freier und selbstbestimmter arbeiten kann - jenseits vom ungeliebten Angestelltenverhältnis aber auch von der Zwangsmühle der Investoren.Garniert mit vielen praktischen Tipps, aber auch einer Überzeugung, die beide Autorinnen im Text rüberbringen, ein sehr nützlicher Ratgeber.

  • MarieMor
    2019-02-21 21:08

    Dieses Buch liest sich schnell, mit Schmunzeln und macht Mut seine Arbeitsweisen zu ändern bzw. sich für die Selbstständigkeit zu entscheiden.

  • nataschasahne
    2019-03-08 19:10

    ...denn ich selbst bin Künstlerin und wollte Ideeen haben für die berufliche Umsetzung."Kreativ" ist in diesem Buch aber NUR so verstanden, dass man kreative Ideen im komerziellen Sinne umsetzt.Das einzige, was für den "freischaffenden Künstler" dabei rausspingt ist die "Künstlersozialkasse"....das wusste ich leider schon vorher.Also nur etwas für Leute, die eine Idee im Dienstleistungsgewebe umsetzen wollen (und diese bereits auch HABEN) oder ein supoer Proukt für die Vermarktung.Dafür ist das Buch mit Sicherheit eine Motivation und Hilfestellung.Für "Künstler" in meinem eigenen Sinne definitiv - leider - nicht.

  • www.buchnotizen.de
    2019-03-14 16:07

    Heute möchte ich euch ein tolles Buch für kreative, freie Unternehmer vorstellen, die ihren Traum leben oder leben möchten. Die Autorinnen – beide erfolgreiche kreative Firmengründer – Catharina Bruns und Sophie Pester, haben mit “Frei sein stat frei haben – Mit den eigenen Ideen in die kreative berufliche Selbständigkeit” ein vorzügliches Buch geschrieben, das Mut macht. Das Buch hat sich eine ganz besondere Zielgruppe ausgeguckt – nämlich Kreative und Künstler, die ihren Lebenstraum zum Unternehmen machen möchten. Anders als ähnliche Bücher auf dem Markt geht es in diesem hübschen blauen Buch nicht darum, schon im ersten Jahr nach der Gründung einen fetten Gewinn einzufahren, sondern vielmehr möchten die begabten Autorinnen kreativen Menschen Mut machen, ein eigenes Unternehmen zu gründen, um so ein glücklicheres und erfüllteres Leben führen zu können. Dieser Ansatz hat mir gefallen, das ist so ethisch und mit meinem Innersten besser vereinbar, als ein Hardcore-Unternehmer zu sein, der über Leichen geht und mit manipulativen Strategien den Menschen das Geld aus der Tasche zieht und narzisstisch stets und überall im Mittelpunkt stehen möchte.Die Mission der beiden kreativen Damen wird im schönen blauen Buch klar formuliert: “Die Selbstständigkeit macht nur dann Spaß, wenn sie dabei hilft, das Leben zu leben, das man sich wünscht.”Und weiter: “Die erste Voraussetzung, um selbständig zu sein, ist, dass man es will. Es ist keine Notlösung und es ist kein Vorruhestand. … Du musst nicht selbständig sein, aber du kannst es. Unsere vernetzte Welt macht es dir so einfach wie noch nie. Die Arbeitswelt verändert sich und mit ihr die Auffassung darüber, wie viel an Fremdbestimmung und Vorgabe wir noch zu akzeptieren bereit sind. “Wie sieht er denn nun aus, der kreative Unternehmer von morgen?Auch hier möchte ich die Autorinnen selbst zu Worte kommen lassen: “Was bringt ein Künstler mit: Kreativität, Empathie, Hingabe, Leidenschaft, emotionale Tief, Sensibilität, Talent, Multidimensionalität, Offenheit für Inspiration, intrinsische Motivation, Unangepasstheit.”Das enthält viele Fragen, die uns dem eigenen kreativen Unternehmenstraum näher bringen, die uns nachdenklich stimmen und uns motivieren. Zahlreiche wertvolle, authentische und ethische Tipps aus der Praxis der beiden Unternehmerinnen runden das absolut geniale Buch ab!Fazit: Ein absolut empfehlenswertes Buch für all jene, die noch Träume haben und ein kreatives Unternehmen gründen möchte, von denen sie glücklich und erfüllt leben können. Lest dieses Buch, lasst euch inspirieren und lebt eure Gabe und euer Glück!

  • Reinhard Kröger "Jobtrainer-Blog"
    2019-02-26 17:07

    Selbständigkeit ist immer eine Alternative zur Arbeitslosigkeit, natürlich nicht für jeden und nicht zu jedem Zeitpunkt. Aber für einige Menschen, zu einem bestimmten Zeitpunkt, kann Selbstständigkeit genau die richtige Lösung sein.frei sein statt frei habenSelbstverständlich braucht es für einen guten Start in die Selbstständigkeit Hilfen und Unterstützung. Eine gute Hilfe ist das ausgezeichnete Existenzgründer-Handbuch "Frei sein statt frei haben" von Catharina Bruns und Sophie Pester. "Die erste Voraussetzung, um selbständig zu sein, ist, dass man es will. Es ist keine Notlösung und es ist kein Vorruhestand."So beginnen die Autorinnen ihr Handbuch für den Weg zum eigenen kleinen Unternehmen. Sie sprechen meiner Meinung nach die richtigen Themen an: Warum gründen? Was ist das Besondere an deinem Angebot? Geld verdienen Sichtbar sein und kommunizieren Das Geschäftsmodell Lebensstil als Selbständige/Selbständiger Arbeiten ohne Anleitung Gründen ohne viel Geld Lieber frei als groß Sich mit Kreativität durchsetzen Zusammenarbeiten Ruhiger schlafen können Kundenservice ist Chefsache Preisgestaltung FormalitätenJedes Thema wird praxisnah und ausführlich behandelt. Ein ganz wichtiger Punkt: Die Autorinnen unterscheiden sauber zwischen Hobby und Begeisterung für etwas und Dingen oder Dienstleistungen, die ich anbieten kann. Die Ressourcenliste mit Infos über Kreditplattformen, Versicherungen, Tools für Selbstorganisation, Kommunikation, Bloggen, E-Books, Design, E-Mail-Marketing, Hosting, Buchhaltung, Online-Marktplätze, Bezahldienste, SEO, Netzwerke etc. ergänzt das Buch um hilfreiche Adressen.Ein Zitat von Niki Lauda, das auf Seite 130 erwähnt wird, könnte auch der Untertitel dieses Existenzgründer-Buches sein: "Man muss als Zwerg tun, was Riesen nicht können."

  • Susanne
    2019-02-23 14:09

    Sehr kompakt und voller Ideen; regt die eigene Kreativität an; denken muss man allerdings schon selbst; es gibt kein Rezept. Das kann man auch nicht erwarten.

  • E.
    2019-03-16 19:13

    Empfehlenswert auf dem Weg in die Selbstständigkeit 👍🏻 Viele praktische Tipps und Einblicke aus eigener Unternehmer-Erfahrung, aber auch Ratschläge menschlicher Art.