Read Übungsreihen für Geistigbehinderte, H.1, Geistigbehinderte lernen ihren Namen lesen und schreiben by Susanne Dank Online

Title : Übungsreihen für Geistigbehinderte, H.1, Geistigbehinderte lernen ihren Namen lesen und schreiben
Author :
Rating :
ISBN : 3808002980
ISBN13 : 978-3808002988
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : modernes lernen Auflage 4., Aufl 1998
Number of Pages : 40 Seiten
File Size : 961 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Übungsreihen für Geistigbehinderte, H.1, Geistigbehinderte lernen ihren Namen lesen und schreiben Reviews

  • None
    2019-01-19 12:38

    Der Unterricht für Schüler und Schülerinnen mit einer geistigen Behinderung erfordert von Lehrkräften eine besondere, vor allem immer wieder individuell abgestimmte und differenzierte Unterrichtsplanung, welche aus der herkömmlichen Kindergarten- und Schulpädagogik (mit meist zu schnell aufeinanderfolgenden Lernschritten), der sich LehrerInnen noch heute oftmals bedienen, weniger hervorgeht.Die Struktur macht einen erfolgreichen Unterricht aus, die niveaugemäß weder zu weit „oben", noch am Interesse der SchülerInnen vorbeigeplant sein darf, um Kinder und Jugendliche mit einer geistigen Behinderung auch auf ein weitgehend selbstbestimmtes Leben vorzubereiten. Aus diesem Grund ist speziell dieses Konzept von Susanne Dank aus „Übungsreihen für Geistigbehinderte" zu empfehlen, in dem der Schwerpunkt dieses Heftes (Lehrgang B: Sprache) das Lesen und Schreiben des eigenen Namens ist. Um den Alltag bewältigen zu können, ist es unablässlich, die „Kultur"-techniken zu beherrschen. Und es ist das Ziel, dieses mit SchülerInnen mit geistiger Behinderung, soweit wie es möglich ist, zu erarbeiten.Mit jeder in diesem Übungsheft enthaltenen Übungsreihe schließt eine Handlungskompetenz/ ein Teilschritt ab, um eben dem oder der SchülerIn, die an einem Punkt im Lese- bzw. Schreiblernprozess steckenbleiben trotzdem ein fruchtbares Lernereignis zu ermöglichen. So entstehen (zunächst) pragmatische Teilfertigkeiten neben der langfristigen und systematischen Planung auf das Endziel hin.Besonders geeignet ist diese Reihe für SchülerInnen aus der Unter- und Mittelstufe, vor allem in Klassen, die gerade neu zusammengesetzt sind. Voraussetzungen der SchülerInnen in verschiedenen Bereichen der Wahrnehmung sollten allerdings schon vorhanden sein, um diese Reihe durchzuführen. Von welchen Voraussetzungen ausgegangen wird, enthalten die einzelnen Lernschritte jeweils zu Beginn der Einheit.