Read Kölner Diagnostikbogen für Myofunktionelle Störungen: Mit Handanweisung by Barbara Giel Online

Title : Kölner Diagnostikbogen für Myofunktionelle Störungen: Mit Handanweisung
Author :
Rating :
ISBN : 3808005564
ISBN13 : 978-3808005569
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : modernes lernen Auflage 1 1 Januar 2004
Number of Pages : 32 Seiten
File Size : 686 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Kölner Diagnostikbogen für Myofunktionelle Störungen: Mit Handanweisung Reviews

  • D. Louis
    2019-03-20 15:14

    Für Therapeuten bietet der KDMS eine gute Orientierung bei der ersten Beurteilung von orofazialen Dysfunktionen. Der Bogen ist als Kommunikationsbogen zwischen Ärzten (HNO, Kieferorthopäde usw.) und (manchmal unterschiedlichen) Therapeuten gedacht, um den Austausch der einzelnen Informationen zu ermöglichen. Im Moment beginne ich noch diesen Bogen einzusetzten, die Idee ist richtig spitze, nur leider benutzt ein solches Mittel keiner. Insgesamt erleichtert der Bogen aber die Diagnose (wenn auch manchmal nur die eigene) von MFS. Die beobachtbaren Symptome lassen sich dann schnell und übersichtlich immer wieder nachschauen und protokollieren! Wer sich bei der Diagnose von MFS also noch ein wenig schwer tut und noch kein anderes Mittel besitzt, kann hier beherzt zuschlagen!

  • Detlef Rüsch
    2019-02-21 17:58

    Die vorliegende „Handanweisung" ist das Ergebnis eines Forschungsprojektes zum Thema Qualitätsmanagement und Sprachtherapie. In prägnanter Form beschreiben die beiden ausgewiesenen Spezialistinnen Dr. Barbara Giel und Monika Tillmanns-Karus, welche Bereiche bei der Diagnostik myofunktioneller Störungen berücksichtigt werden müssen.Hierbei kommen ihnen die breitgefächerten Studiengänge, Ausbildungen (Sprachbehindertenpädagogik, systemische Kurzzeit- und Familientherapie, Psychomotorik) und ihre Praxis- und Forschungstätigkeiten zugute.Übersichtlich gestaltet wird ein Diagnostikbogen vorgelegt, um in adäquater Weise alle relevanten Informationen zur Behebung myofunktioneller Störungen zu sammeln.Die beiden Autorinnen verfolgen hiermit das Ziel, die Kooperation diverser Fachärzte und -kräfte zu vereinfachen und den Patienten/-innen unnötige Wiederholungen bei der Anamnese zu ersparen.Die übersichtliche Datenerfassung erleichtert die zielführende Informationsbeschaffung und bezieht die Patienten/-innen ausdrücklich mittels Motivationsabklärung, Therapievertrag und einer Urkundenvorlage ausdrücklich ein.Diese Handanweisung wird als ein unerlässliches Werk dazu beitragen, dass die verschiedenen Störungen beim Schlucken (z.B. durch inkorrekten Lippenschluss und Atmungsstörungen) unter Mithilfe der Patienten/-innen leichter behoben werden können.Sprachtherapeuten, Hals-Nasen-Ohren-Ärzte, Kieferorthopäden sowie Physio- und Ergotherapeuten/-innen werden systematischer, koioperativer und effektiver die Therapieziele verfolgen können.