Read Des Reiches genialste Schandschnauze: Texte und Briefe zu Walther von der Vogelweide by Stephan Opitz Online

des-reiches-genialste-schandschnauze-texte-und-briefe-zu-walther-von-der-vogelweide

Peter R hmkorf und Walther von der Vogelweide eine freundschaftliche Ann herung zweier gro er Lyriker ber die Jahrhunderte hinweg, erz hlt anhand von Gedichten, Briefen und Tagebuchnotizen.Peter R hmkorf fand in den 1970er Jahren eine erstaunliche und f r sein weiteres literarisches Werk bedeutsame N he zu Walther von der Vogelweide Davon erz hlt dieses Buch.R hmkorfs Anverwandtschaft ber einen Zeitraum von acht Jahrhunderten hinweg zeigt sich in seinen bersetzungen der mittelhochdeutschen Gedichte Walthers von der Vogelweide, des Reiches genialster Schandschnauze Parallel dazu schrieb R hmkorf einen auch literaturwissenschaftlich bemerkenswerten Essay ber den Reichss nger und Hausierer , f r den er sich von dem bedeutenden Medi visten Peter Wapnewski Rat holte Der Briefwechsel zwischen Dichter und Wissenschaftler, in dem sie ber den richtigen Zugang zu Walther streiten, wird hier dem Essay zur Seite gestellt Die Besch ftigung mit dem mittelalterlichen Dichterkollegen half R hmkorf auch bei der berwindung seiner poetischen Krise Erstmals nach zehn Jahren entstanden um 1975 wieder eigene Gedichte Diesen Zusammenhang belegen Passagen aus den unpublizierten Tageb chern R hmkorfs, die in diesem Band auszugsweise dokumentiert sind....

Title : Des Reiches genialste Schandschnauze: Texte und Briefe zu Walther von der Vogelweide
Author :
Rating :
ISBN : 383533039X
ISBN13 : 978-3835330399
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Wallstein Auflage 1 27 Februar 2017
Number of Pages : 295 Pages
File Size : 973 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Des Reiches genialste Schandschnauze: Texte und Briefe zu Walther von der Vogelweide Reviews

  • Bertram Baur
    2018-10-23 13:41

    Seit meiner Schulzeit beschäftigte mich das Hochmittelalter und die Minnesänger.Die Übersetungen von Peter Rühmkorf und dazu die Kommentare und Basiserläuterungen waren für mich sehr aufschlußreich.Der Schriftverkehr mit seinem Kontrapunkt Peter Wapneski, der als Koryphäe der Altgermanistik galt, und die teilweise kontroversen Interpretationen zu den Gedichtsreorganisationen sind ebenfalls sehr aufschlussreich.Für mich eine absolut gelungene Aufarbeitung der hochmittelalterlichen Minnedichtung.