Read Erkenntnistheorie: Positionen zwischen Tradition und Gegenwart by Thomas Grundmann Online

erkenntnistheorie-positionen-zwischen-tradition-und-gegenwart

Wie sieht die korrekte Struktur der Rechtfertigung menschlichen Wissens aus Welches sind ihre legitimen Quellen Wie gro ist der Umfang unserer gerechtfertigten Meinungen Von der normativen Erkenntnistheorie erhoffen wir uns Antworten auf diese und hnliche Fragen Allzu oft wird dabei bersehen, da die Antworten ganz entscheidend davon abh ngen, was wir unter Rechtfertigung verstehen Mit den Beitr gen einer internationalen Autorenschaft m chte das Buch durch die Konfrontation der traditionellen Erkenntnistheorie mit ihren Gegnern die versteckten Pr missen und Implikationen der traditionellen Perspektive transparenter machen Mit Beitr gen von Thomas Bartelborth, Peter Baumann, Sven Bernecker, Elke Brendel, Fred Dretske, Thomas Grundmann, Frank Hofmann, Dirk Koppelberg, Hilary Kornblith, Wolfgang Spohn, Catrin Misselhorn, Richard Schantz, Christiane Schildknecht, Oliver Scholz, Karsten St ber, Marcus Willaschek, Michael Williams....

Title : Erkenntnistheorie: Positionen zwischen Tradition und Gegenwart
Author :
Rating :
ISBN : 9783897853706
ISBN13 : 978-3897853706
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : mentis Auflage 2., unver nd 1 Mai 2003
Number of Pages : 417 Seiten
File Size : 993 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Erkenntnistheorie: Positionen zwischen Tradition und Gegenwart Reviews

  • HenkeMal
    2019-03-01 12:33

    Dieser sammelband umfasst aktuelle aufsätze zur gegenwärtigen analytischen erkenntnistheorie. Es werden darin die meisten diskussionen vorgestellt und besprochen, so das problem der kontextabhängigkeit unseres wissens, die frage nach dem skeptizismus, internalismus/externalismus debatte, naturalisierung der erkenntnistheorie und die frage nach einer sozial gefassten erkenntnistheorie. Da die deutsche debatte noch nicht recht in gang gekommen ist, ist es lobenswert, daß dieser band versucht, die erkenntnistheoretische debatte aus dem angelsächsischen bereich auch in deutschland publik zu machen. Zur vertiefung sind ausgezeichnete bibliographien im Anhang zu finden. Einziger nachteil: das buch ist viel zu teuer!