Read Regiomontanus - Ein fränkischer Astronom (Romane - Historisch) by Manfred Wegner Online

Title : Regiomontanus - Ein fränkischer Astronom (Romane - Historisch)
Author :
Rating :
ISBN : 3899632370
ISBN13 : 978-3899632378
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Dr Hut 21 Dezember 2005
Number of Pages : 310 Seiten
File Size : 594 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Regiomontanus - Ein fränkischer Astronom (Romane - Historisch) Reviews

  • None
    2019-01-27 03:17

    Ohne Kolumbus kein Amerika. Ohne Regiomontanus aber auch nicht! Die Himmelskarten dieses fränkischen Astronomen aus dem späten Mittelalter halfen dem Weltumsegler, Kurs zu halten. Und auch die Erkenntnis von Kopernikus, nach der sich die Erde um die Sonne dreht und nicht umgekehrt,wurde von diesem Gelehrten, der eigentlich Johannes Müller hiess, vorgedacht.Der Autor, als Manager zwar global operierend, aber ein bekennender Franke, hat sein Berufsleben beizeiten zurückgefahren, um Zeit fürs Bücherschreiben zu gewinnen. Vor allem ein historischer Roman über seinen Landsmann Regiomontanus lag ihm am Herzen.Herausgekommen ist ein enorm kenntnisreiches, klar strukturiertes Zeitpanorama, in das man sich gern hineinziehen lässt. Zerreissproben bestimmen die Szene. Die Autorität der katholischen Kirche wird von den aufstrebenden Naturwissenschaften, dem von den Türken offensiv ins innerste Europa vorgetriebenen Islam, der Reformation und der Erfindung des Buchdrucks untergraben. Herrschaftswissen wird plötzlich allgemein verfügbar. Nationalstaaten erstarken, lassen den Kaiser alt aussehen, dem die Unterstützung willfähriger Vasallen bei weiteren Kreuzzügen wegbricht.Regiomontanus, astronomischer und mathematischer Berater von Königen und Kirchenfürsten, geht durch diese Ära zwischen Ekstase und Ernüchterung wie ein Bruder des Parsifal - eher staunend als sichtbar gestaltend, reinen Herzens, "durch Mitleid wissend". Dieses gilt vor allem den geächteten Juden, zu denen Rahel gehört, Tochter des kaiserlichen Leibarzts am Wiener Hof, der ersten und letzten Liebe seines Lebens. Dass er sie trotz seiner Kontakte zum Vatikan nicht schützen kann, im Gegenteil auch noch einem Pogrom Vorschub leistet, das sein Glück zerstört: Diese gut erfundene Episode gibt der historischen Figur Leidenschaft und Tiefe. - Eine anregende Lesereise - reich an Wahrnehmungen, die sich nur einem so bedachtsam Wandernden wie dem Autor und seinem Anti-Helden erschliessen.