Read Ein Schweizerbuch: Die besten Briefwechsel aus 30 Jahren taktischem Wahnsinn by René Schweizer Online

ein-schweizerbuch-die-besten-briefwechsel-aus-30-jahren-taktischem-wahnsinn

Bundesr te, Theaterdirektoren, Staatsanw lte, Firmenbosse, Pfarrer oder einfache Beamte Sie alle hat der Basler Autor und Kabarettist Ren Schweizer in seinen Briefen mit hintersinnigen Anliegen und Fragen besch ftigt Die meisten von ihnen haben geantwortet Manche mit b rokratischem Eifer, andere mit unb rokratischem Witz Entstanden ist nicht nur eine freche Satire auf die B rokratie und den Schweizer Alltag Entstanden ist auch ein grosses Werk der concept art, das die Absurdit t menschlicher Ordnung aufzeigt Von 1977 bis 1993 hat Ren Schweizer seine Briefwechsel in vier B nden als Ein Schweizerbuch ver ffentlicht Die Schweizerb cher waren eine Sensation und haben viele Nachahmer gefunden Sie sind l ngst vergriffen Der neue Band versammelt nicht nur die besten Briefwechsel, sondern auch neue Briefe aus den Jahren 2003 und 2004 Nach W rter stammen von Werner Edelmann, Pr sident des FC Basel, und von Matthyas Jenny, Initiator Literaturfestival und Buchmesse Basel Wenn Sie wissen wollen, wie die Schweizer wirklich sind, besuchen Sie eine Gemeindeversammlung oder lesen Sie dieses Buch....

Title : Ein Schweizerbuch: Die besten Briefwechsel aus 30 Jahren taktischem Wahnsinn
Author :
Rating :
ISBN : 3952151777
ISBN13 : 978-3952151778
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Der gesunde Menschenversand Auflage 5 7 Mai 2004
Number of Pages : 150 Seiten
File Size : 981 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Ein Schweizerbuch: Die besten Briefwechsel aus 30 Jahren taktischem Wahnsinn Reviews

  • Lukas Wyss
    2018-12-27 13:39

    Super dieses Buch und einfach köstlich. Dieser Mann denkt um sieben Ecken. Humor vom Feinsten. Absolut empfehlenswert. Das einzig wahre Schweizerbuch!

  • None
    2018-12-31 09:28

    Bundesräte, Theaterdirektoren, Staatsanwälte, Firmenbosse, Pfarrer oder einfache Beamte: Sie alle hat der Basler Autor und Kabarettist René Schweizer in seinen Briefen mit hintersinnigen Anliegen und Fragen beschäftigt. Die meisten von ihnen haben geantwortet. Manche mit bürokratischem Eifer, andere mit unbürokratischem Witz. Entstanden ist nicht nur eine freche Satire auf die Bürokratie und den Schweizer Alltag. Entstanden ist auch ein grosses Werk der concept art, das die Absurdität menschlicher Ordnung aufzeigt.Von 1977 bis 1993 hat René Schweizer seine Briefwechsel in vier Bänden als «Ein Schweizerbuch» veröffentlicht. Die Schweizerbücher waren eine Sensation und haben viele Nachahmer gefunden. Sie sind längst vergriffen. Der neue Band versammelt nicht nur die besten Briefwechsel, sondern auch neue Briefe aus den Jahren 2003 und 2004. Nach-Wörter stammen von Werner Edelmann, Präsident des FC Basel, und von Matthyas Jenny, Initiator Literaturfestival und Buchmesse Basel.Wenn Sie wissen wollen, wie die Schweizer wirklich sind, besuchen Sie eine Gemeindeversammlung oder lesen Sie dieses Buch.