Read Mindestlohn als arbeitsmarktpolitische Maßnahme. Pro und Contra by Jörg Fehlhaber Online

mindestlohn-als-arbeitsmarktpolitische-massnahme-pro-und-contra

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL Wirtschaftspolitik, Note 1,7, Georg August Universitt Gttingen Professur fr Wirtschaftspolitik , 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache Deutsch, Abstract Aufgrund der hohen Arbeitslosigkeit in Deutschland ist die Einfhrung eines gesetzlichen Mindestlohns in den letzten Jahren Gegenstand politischer Diskussionen, insbesondere der groen Koalition, geworden Whrend die CDU diesem Modell skeptisch gegenbersteht bzw ablehnt, ist die SPD fr eine entsprechende Einfhrung.Das Ziel der Befrworter ist ein existenzsichernder Lohn und damit eine Verbesserung der Lage bei den Niedriglohnempfngern.Die Angst der Gegner, und ein oft genanntes Gegenargument zum Mindestlohn, ist ein Beschftigungsrckgang, der nach Meinung vieler konomen eintritt, sollte er zu hoch gewhlt werden Ist die Hhe aber zu gering, wrde er vielleicht aber keine Auswirkungen haben.In Deutschland wurde schon in verschiedenen Branchen ein gesetzlicher Mindestlohn eingefhrt, so etwa im Baugewerbe und der Gebudereinigung Auerdem wirken Firmenund Flchentarifvertrge hnlich.Diese Arbeit soll unter arbeitspolitischen Gesichtspunkten die Wirkungen eines Mindestlohnes zeigen Dazu werden im Folgenden einige Arbeitsmarkttheorien vorgestellt....

Title : Mindestlohn als arbeitsmarktpolitische Maßnahme. Pro und Contra
Author :
Rating :
ISBN : B00D5TKYO0
ISBN13 : -
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : GRIN Verlag Auflage 1 7 Februar 2008
Number of Pages : 274 Pages
File Size : 899 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Mindestlohn als arbeitsmarktpolitische Maßnahme. Pro und Contra Reviews

  • GD
    2019-01-15 08:58

    Dieses "Buch" ist nicht zu empfehlen. Ich habe es mir im Zuge einer Studienarbeit zum Thema Mindestlohn gekauft.Das Geld hätte ich mir aber besser sparen können.Das Heft verfügt über gerade mal 14 Seiten. Die Inhalte sind zum Teil falsch.Das Niveau dieser Arbeit ist sehr gering, es hat maximal Schulniveau und hat unter Studienarbeiten nichts zu suchen.Ein Kauf lohnt sich nicht.Ich ärgere mich über das rausgeschmissene Geld für dieses Heft.GD