Read DIE MEROWINGER - Erster Roman: Letzte Säule des Imperiums by Robert Gordian Online

die-merowinger-erster-roman-letzte-sule-des-imperiums

Es war die Stunde des Sonnenuntergangs, die er hier gern allein verbrachte, um nachzudenken Sogar im Winter sa Chlodwig um diese Zeit hier oben, im Schnee, bei eisigem Wind Er liebte diese Landschaft im Halblicht, wie von Blut bergossen Der Nordwesten Europas im fnften Jahrhundert Zahlreiche Stmme und Sippen haben sich zu einem mchtigen Bund vereinigt Sie nennen sich Franken die Freien und Mutigen Ihre Knige entstammen einer weitverzweigten Familie, den Merowingern Noch dienen sie den Rmern, doch deren Macht schwindet zunehmend Der 20 jhrige Frankenherrscher Chlodwig sieht seine Stunde gekommen Er wird sein Volk vom Joch der Unterdrcker befreien So kommt es im Jahre 486 zu einem Angriff auf das Reich Soissons in Nordgallien, die letzte Sule des rmischen Imperiums Doch wie jeder Merowingerknig hat auch Chlodwig noch andere Feinde, die es zu bezwingen gilt seine eigenen Verwandten Der Auftakt einer fesselnden Familiensaga ber eine der mchtigsten Familien des frhen Mittelalters, die mit Blut und Schwert Geschichte schrieb die Merowinger....

Title : DIE MEROWINGER - Erster Roman: Letzte Säule des Imperiums
Author :
Rating :
ISBN : B00H48TSAO
ISBN13 : -
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : dotbooks Verlag 19 Dezember 2013
Number of Pages : 190 Pages
File Size : 781 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

DIE MEROWINGER - Erster Roman: Letzte Säule des Imperiums Reviews

  • Klaus Bussemas
    2019-02-24 14:41

    Die Merowinger von Robert Gordian sind ein historischer Roman von beachtlichem Niveau. Top recherchiert, klare Sprache. Spannend und unterhaltsam. Der Effekt, man wäre nicht nur Leser, also Zaungast des Geschehens, sondern man wäre Teil der Handlung stellt sich relativ schnell ein.Dass allerdings der E-Book-Anbieter "Dot-Books" aus einem geschlossenen Text einen 13!-teiligen Roman macht, wobei man jeden Teil aufs Neue bezahlen muss, empfinde ich als unverschämt.Das Buch hatte 2005 als Taschenbuch 541 Druckseiten und kostete wohl um die 12 Euro. Nun ist es als 13teiliges E-Book erheblich teurer.

  • Ralf Savelsberg
    2019-02-28 13:31

    Die Geschichte ist spannend geschrieben: Der Autor macht seine Sache gut .Aber ... die Vermarktungsstrategie dieses Unternehmens, dass das e-book herausgibt, ist eine reine Abzocke.Einen Roman in 13 Folgen zu je 4,99€ zu zerstückeln (wobei der erste Teil zum Anfüttern für 2,99 angeboten wird), ist ein starkes Stück. Hinzu kommt noch, dass die Erzählung jeweils bei ca. 85% endet. Dann folgt das erste Kapitel der nächsten Folge. Liest man dieses und entscheidet sich für die nächste Folge, kann man sich die ersten 10-15% sparen, weil man sie schon gelesen hat.ich hab ein paar Folgen gebraucht, um das zu merken. Jetzt werde ich mich anderen Büchern zuwenden.Dieses hier lese ich nicht weiter. Schade um die Geschichte und den Inhalt ...

  • Elsbeth
    2019-02-25 11:37

    Mein erstes Buch von Robert Gordian; das als Romanserie über die Merowinger. Von meiner Sicht aus ist das Buch gelungen. An die historischen Ereignisse der Merowingerzeit angelehnt wurde eine Geschichte ausgearbeitet. Die Ereignisse werden ohne Verschönerung und Übertreibung erzählt. Ich schätze diese Nüchternheit. Liebesgeschichten habe ich nicht vermisst.Einerseits finde ich gut, dass das Buch (auch die weiteren) kurz sind; oft wagt man sich an so ein 600 Seiten "Schinken" nicht ran. Allerdings finde ich den Preis zum Teil etwas zu hoch gegriffen.

  • Lexas Biegs
    2019-03-16 14:53

    Ich habe aus Zufall diese Buchserie von Robert Gordian entdeckt. Mittlerweile habe ich auch andere Bücher von ihm gelesen und ich finde sie einfach nur gut geschrieben. Toller Autor, der sehr fesselnd schreiben kann. Vielen Dank.

  • Amazon Customer
    2019-03-20 17:36

    Da ich bereits die 6 Bände über Odo und Lupus gelesen habe, wollte ich von dem Schriftsteller Gordian mehr lesen, daher habe ich mir dieses Buch gekauft. Ich werde mir auch den nächsten Band noch kaufen, ich finde gut zu lesen und immer eine spannende Geschichte, auch Geschichtlich :-).

  • Walter Scheurer
    2019-02-24 13:51

    Tolles Buch. Gut zu lesen und spannend geschrieben.es geht ständig vor wärts und ist trotzdem sehr informativ. Das Buch hat mir sehr viel Freude bereitet. Danke dafür.

  • d'Olière
    2019-03-18 12:52

    Gordian hält sich an die geschichtlichen Fakten, soweit überliefert. Die fiktiven Charaktere sind gut eingepasst, man liest ja schliesslich einen Roman und kein Geschichtsbuch.

  • Inge friesinger
    2019-03-20 11:38

    Es ist schade, dass ein ganzer Roman in Einzelteile aufgelöst wurde. Dieser erste Teil ähnelt mehr einer Räubergeschichte als einem historschen Roman. Da aus dieser Frühzeit kaum belegbare Quellen stammen, ist die Figur Chlodwigs der Fantasie des Autors überlassen. Die archäologische Hinterlassenschaft aus dem Grab seines Vaters Childerich ist durch die unfachgemäße Ausgrabung und dann durch den Diebstahl der Funde auch nicht mehr vollständig, zeigt aber doch den Reichtum dieser fränkischen Könige. Besonders spannend geschrieben ist die Geschichte auch nicht.