Read Star Trek - The Fall 2: Der karminrote Schatten by Una McCormack Online

star-trek-the-fall-2-der-karminrote-schatten

Die Serien THE NEXT GENERATION, TITAN und DEEP SPACE NINE vereint Um die junge Allianz zwischen Cardassia und der Fderation zu feiern, will die Kastellanin der Cardassianischen Union die Fderationsprsidentin willkommen heien Bei einer Feierstunde, organisiert von Botschafter Elim Garak und Captain Jean Luc Picard von der USS Enterprise E, soll die Sternenflotte ihre letzten Mitarbeiter von der kriegsbeutelten Welt abziehen Doch bse Mchte streben noch immer danach, Cardassias einstigen Ruhm wiederherzustellen Ein Ziel, fr das sie sogar ber Leichen gehen...

Title : Star Trek - The Fall 2: Der karminrote Schatten
Author :
Rating :
ISBN : B011A2OXBI
ISBN13 : -
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : Cross Cult Auflage 1 26 Oktober 2015
Number of Pages : 161 Pages
File Size : 860 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Star Trek - The Fall 2: Der karminrote Schatten Reviews

  • Richelieu
    2019-01-14 12:06

    Nach dem zum Teil gewöhnungsbedürftigen Einstieg in die neue "The Fall"-Reihe ist mit dem zweiten Roman eine großartige "Krimi-"Fortsetzung gelungen.Die kurze Zeitlinie der Handlung überschneidet sich ein wenig mit dem ersten Band und führt zu den Geschehnissen auf Cardassias Heimatwelt. Der cardassianische Botschafter bei der Föderation Elim Garak und die Kastellanin Rakena Garan, deren Verhältnis alles andere als harmonisch ist, stehen im Zentrum des Geschehens. Garan wollte an der feierlichen Einweihung der neuen Deep Space 9-Station teilnehmen, hielt es - nach einem Gespräch mit Föderationspräsidentin Nanietta Bacco - jedoch für besser, sich wegen aufkommender Konflikte in der Cardassianischen Union wieder in Richtung Heimat aufzumachen.Nach dem schlimmen Ereignis des ersten Romans drohen Unruhen auf dem nach dem Dominion-Krieg noch immer am Boden liegenden Cardassia. In der Hoffnungslosigkeit immer noch zerstörter Stadtviertel gedeiht die gefährliche Unzufriedenheit mit der Regierung und der Widerstand will sich seinen Weg an die Macht bahnen.Rakena Garan steht vor großen Schwierigkeiten und möchte als Kastellanin erneut wiedergewählt werden. Ihr angestrebtes gutes Verhältnis zur Föderation ist ihr dabei nicht unbedingt behilflich. Als ein bajoranischer Föderationsangehöriger tot in einer cardassianischen No Go-Area gefunden wird, führt die weitere Entwicklung nicht zum Besseren. Die cardassianische Ermittlerin Mhevet stößt aufgrund der kippenden Stimmung gegen die Föderation immer mehr auf Schwierigkeiten im eigenen Lager. Picard und seine Mannschaft müssen sämtliches diplomatisches Geschick aufbringen um die Lage nicht eskalieren zu lassen.Keine Weltraumschlacht, dafür ein schwieriges politisches Klima, das in der Cardassianischen Uniono herrscht und gründlich betrachtet wird, ein Mord, den es aufzuklären gilt und mehrere Überraschungen sorgen für ein fesselndes Lesevergnügen.

  • Robert Möckel
    2018-12-22 13:21

    Sehr spannende Geschichte, für alle die Garak mögen. Was etwas irritierend war, ist die Beschreibung Cardassias: z.T. zu irdisch angehaucht. Etwas mehr SciFi an dieser Stelle hätte gut getan. Hervorzuheben sei der doch sehr aktuelle Bezug zur gegenwärtigen politischen Lage, geprägt von Furcht, Xenophobie und radikalen Strömungen. Zwar ist das Buch gut verdauliche Kost mit interessanten Wendungen, der Hintergrund steht jedoch in bester Tradition von Star Trek: unserer Gesellschaft den Spiegel vorzuhalten und an das beste in uns zu appellieren.

  • Kyle
    2019-01-15 09:06

    Nachdem ich beim lesen des ersten Kapitels noch dachte das es ein zähes Buch werden könnte, hat mich dann doch ab dem zweiten/dritten Kapitel die Geschichte gefesselt. Was ich recht interessant fand war das mal andere Protagonisten im Mittelpunkt standen als die normalen "Standardcharaktere". Bin gespannt wie The Fall weitergeht.

  • Florian Hilleberg
    2019-01-08 14:16

    Geht es im ersten Band von THE FALL noch primär über die neue Raumstation Deep Space Nine, so hat sich Una McCormack einmal mehr ihrem Lieblingsvolk, den Cardassianern, gewidmet. Von denen handelten schließlich schon ihre Romane „Cardassia - Die Lotusblüte“ aus der Serie DIE WELTEN VON STAR TREK: DEEP SPACE NINE und „Das ewige Opfer“, der schon seit gefühlten Ewigkeiten von Cross Cult als der nächste Band der beliebten DS9-Serie angekündigt wird, bislang aber noch nicht in deutscher Übersetzung vorliegt.„Der karminrote Schatten“ indes ist im Prinzip eine mehr oder weniger direkte Fortsetzung von „Die Lotusblüte“, in der es um die Extremistengruppe „Der wahre Weg“ ging. Diese Gruppe von Fanatikern spielt auch im vorliegenden Buch eine Rolle, ebenso wie Elim Garak, der neben der Ermittlerin Arati Mhevet, zweifellos die Hauptfigur des Romans ist.Die Crew der Enterprise ist dabei lediglich schmückendes Beiwerk. Einzig Jean Luc-Picard und später noch Glinn Dygan haben nennenswerte Auftritte.Um an dem Buch Gefallen zu finden benötigt man also eine starke Affinität gegenüber den Cardassianern, die man von einer sehr sympathischen, verletztlichen und stolzen Seite kennenlernt. Bisweilen wirken die Gepflogenheiten für ein außerirdisches Volk stark vermenschlicht. Fraglich, ob die Autorin dies beabsichtigte, um deutlich zu machen, dass alle humanoiden Völker mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede haben. In Anbetracht der jüngsten politischen Entwicklungen in der Realität und der Eigenschaft von STAR TREK Spiegelbilder und Gleichnisse aktueller Ereignisse zu bieten, ist dies anzunehmen und wünschenswert, wenn es auch so verstanden wird.Zumal mit Mhevet eine sympathische Cardassianerin beschrieben wird, deren Charakter eben noch nicht durch die TV-Serien und Kinofilme vorgegeben wurde. Elim Garak, eine der beliebtesten Figuren von DEEP SPACE NINE, wird dagegen authentisch und mit viel Fingerspitzengefühl dargestellt. In seiner Korrespondenz an Dr. Julian Bashir hört man förmlich die Stimme von Andrew J. Robinson, bzw. seiner deutschen Synchronstimme Friedrich Georg Beckhaus.Anders als das Covermotiv suggeriert, spielt die Handlung ausschließlich auf dem Planeten, abgesehen von einigen Szenen im Bereitschaftsraum des Captains oder im Riding Club. Action und Weltraumschlachten sucht man hier ebenfalls vergebens und es spricht für die Autorin, dass der Roman trotzdem an keiner Stelle langweilig ist.