Read Praxiswissen Kundenbindungsprogramme: Konzeption und operative Umsetzung by Alexandra Ranzinger Online

praxiswissen-kundenbindungsprogramme-konzeption-und-operative-umsetzung

Eine praktische Anleitung fr alle, die mit Kundenbindung Geld verdienen wollenThis is one of the first books to provide a thorough treatment of the physical basis of landslides Emphasis is placed on the problems at the frontier of landslide research, and the book presents detailed reports on twelve case studies....

Title : Praxiswissen Kundenbindungsprogramme: Konzeption und operative Umsetzung
Author :
Rating :
ISBN : B012ND08GW
ISBN13 : -
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Gabler Verlag Auflage 2011 17 Mai 2011
Number of Pages : 267 Pages
File Size : 671 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Praxiswissen Kundenbindungsprogramme: Konzeption und operative Umsetzung Reviews

  • Jul1402
    2019-04-24 21:01

    Das Buch gibt einen sehr guten Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, Neukunden zu gewinnen, Kunden zu binden oder Kunden zurückzugewinnen. Je nach Komplexität der einzelnen Varianten sind diese ausführlicher oder kürzer dargestellt. Das Buch hat mir im Job sehr geholfen, die Themen aufzubereiten, zu bewerten und im Anschluss die richtigen Entscheidungen zu fällen. Ich kann es nur empfehlen!

  • chris1708
    2019-05-19 14:44

    Mir gefällt das Buch sehr gut, da die komplexe Materie "Kundenbindungsprogramme" in übersichtlicher und brauchbarer Form erklärt wird. Es sind viele Informationen enthalten, die in der Praxis helfen, wenn man ein Kundenbindungsprogramm aufsetzen möchte. Die ausführliche Darstellung spart auch jede Menge Recherche. Sehr empfehlenswert!

  • upsi
    2019-05-05 22:05

    Das Buch gibt einen detaillierten Überblick über verschiedene Kundenbindungsprogramme.Dabei steht jedoch leider ein Programm, das Multipartnerbonusprogramm, im Zentrum. Verständlich, da die Autorin lange bei Payback und Deutschlandcard tätig war. Trotzdem: Die beiden einseitigen Anzeigen machen augenscheinlich, was die Autorin indirekt auf 200 Seiten erklärt - die beste Lösung ist in ihren Augen Payback oder Deutschlandcard. Jede andere Lösung nur zweite Wahl. Aus dieser Sicht ist das Kapitel zur Migration von anderen Systemen auf Payback nötig. Leider bleibt dafür das Thema Kostenkalkulation auf der Strecke. Schade, das wäre gerade im Bezug auf Payback spannend.Fazit: Zu teuer für eine Lobeshymne auf die Vorteile von Payback.